Einzelbetreuung

Im Vordergrund unserer Arbeit steht der einzelne Mensch.

Eine ganzheitliche Sichtweise des einzelnen Menschen, die persönliche Lebensgeschichte, das Vorhandensein individuell unterschiedlicher Gefühle, Bedürfnisse, Interessen, Fähigkeiten und Lebensanschauungen, also eine Akzeptanz der persönlichen (Er-)Lebenswelt erfahren besondere Achtung.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Einzelbetreuung. Die Hilfe zur individuellen Weiterentwicklung orientiert sich an den Zielaspekten "Entwicklung größerer Selbstständigkeit", "Förderung lebenspraktischer Fähigkeiten" und "psycho-soziale Stabilisierung". Im alltäglichen Leben bedeutet das: Anleitung/Unterstützung/Hilfe nach Ihrem Bedarf z.B. beim Kochen, Einkaufen, Wäsche pflegen, Reinigen des Zimmers, Gestalten freier Zeit, bei Freizeitaktivitäten außerhalb des Hauses, beim Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel, bei Arztbesuchen und Behördengängen, etc.. Auf der Basis des "Individuellen Hilfeplanes" werden mit Ihnen Ihre persönlichen Ziele besprochen und die dazu erforderlichen Maßnahmen der Einzelbetreuung entwickelt.

Zu jeder Zeit, einschließlich Nachtbereitschaft 24 Stunden täglich, steht Ihnen mindestens ein/e Ansprechpartner/In zur Verfügung.

Wohngruppe

Jeweils sechs Bewohner/Innen leben in einer Wohngruppe auf einer Etage zusammen. In der Wohngruppe wird der Alltag mit den damit verbundenen lebenspraktischen Aufgaben von allen zusammen gelebt und gestaltet. Dies bedeutet die Organisation des gemeinsamen Haushaltes und die Verteilung der entsprechenden Aufgaben an die Wohngruppenmitglieder.

In der wöchentlich stattfindenden Wohngruppensitzung werden nicht nur Aufgaben untereinander verteilt, sondern auch Anregungen und Ideen ausgetauscht. Das tägliche Mittagessen ist eine gemeinsame Mahlzeit, alle anderen Mahlzeiten werden in Absprache mit den Wohngruppenmitgliedern gemeinsam oder einzeln zu unterschiedlichen Zeiten, auch von Wohngruppe zu Wohngruppe unterschiedlich, organisiert. Auch Konflikte und Probleme können in der Wohngruppensitzung thematisiert und besprochen werden, denn das Leben in der Wohngruppe erfordert gegenseitigen Respekt und Rücksichtnahme.

Freizeit- und Sportangebote

Der Freizeit- und Sportbereich ist ein wesentlicher Bestandteil einer sinnvollen Tagesstruktur. Darüber hinaus können eigene Interessen entdeckt, bestehende Hobbies gepflegt, Eigeninitiative und Kreativität entwickelt werden. Nicht zuletzt kann man wieder in Kontakt mit der Gesellschaft "draußen" treten.

Die Bewohner/Innen können ihre Freizeit- und Sportangebote mitbestimmen und an der Gestaltung und Planung von Angeboten (auch von Ferienfreizeiten) aktiv mitwirken.

Die Angebote wechseln schwerpunktmäßig nach den Bedürfnissen der Bewohner. Regelmäßig angeboten werden Schwimmen, Walken und Badminton. Disco-, Kino-, Konzert- und Theaterbesuche, Billard und Kegeln sowie Fußballspiele besuchen, etc. werden je nach Interessenslagen angeboten. An ein oder zwei Wochenendtagen findet je nach Wunsch eine Außenaktivität statt.


Ihre Ansprechpartner

Gerne informieren wir Sie über das Camille Claudel Haus

Ute Tielke

Michael Kullmann